Skywarn SLM — Behalten Sie das Wetter im Auge

Wien Wetter

Florida Wetter

Ihr plant demnächst eine Reise nach Wien. Wunderbar, es handelt sich um eine wundervolle Stadt mit vielen Möglichkeiten. Doch unterschätzt das {Wetter} in dieser Stadt nicht. Im Laufe der Zeit hat sich das Klima ziemlich verändert. Viele Reiseführer sind hier noch veraltet und darauf kann sich kaum noch jemand verlassen. In diesem Artikel möchte ich dir einen kleinen Überblick geben, mit welchen Temperaturen du in Wien rechnen musst.

Frühling

Der Frühling beginnt in Wien manchmal im März, in anderen Jahren erst im Mai. Falls es bereits in März warm ist, könnt ihr mit rund 20-25 Grad rechnen. Es gab bereits um die 30 Grad im April. Meistens ist es jedoch noch kühl bis in den Mai hinein. Dieses Jahr musste ich Ende April noch mit der Winterjacke spazieren gehen, 2 Wochen später lag ich in der Sonne. Es gibt kaum noch einen richtigen Frühling. Außerdem herrscht in vielen Jahren im Mai und Juni Regenzeit in Österreich. Die Zeiten sind vorbei, wo ständig nur Frühlingsgefühle aufkamen. Rechnet damit, dass es regnen könnte. Es muss nicht, kann aber sein.

Sommer

Der durchschnittliche Sommer tag von Mitte Juni bis Mitte September. Normale sommerliche Temperaturen liegen bei 28-30 Grad. Doch immer wieder gibt es schlimme Hitzeperioden, wo es bis zu 38 Grad, wenn nicht 40 Grad hat. Beachtet dies, wenn ihr im Hochsommer Sightseeing machen möchtet. Selbst, wenn es nach heißen Tagen 23 Grad hat, ist die Luftfeuchtigkeit so hoch, dass es sich anfühlt wie in den Tropen. Es kann auch sein, dass der Sommer komplett verregnet und kühl ist. Beobachtet hier die aktuellen Prognosen, bevor ihr nach Wien reist.

Herbst/Wien

Der Herbst startet meist Ende September und sollte im November enden. Manchmal ragt dieser bis in den Winter hinein. Es gab bereits am Heilig Abend Temperaturen von 20 Grad. Anderseits kann es auch passieren, dass es eiskalt ist. Die letzten Jahre waren aber eher mild. In Wien lag 2018/19 höchsten 3 Tage lang Schnee. Ihr könnt euch also selbst ausrechnen, wie hoch die Chancen auf kalte Wintertage sind. Unter 10 Grad bleibt das Thermometer meist, unter -10 nur selten. Wirklich kalt ist es meist nur im Jänner/Februar und teilweise März/April, wenn es wirklich ein extremes Jahr ist. Leider lässt sich Wien kaum noch vorhersehen. Es sind Jahr für Jahr extreme Schwankungen festzustellen. Leider geht dies ziemlich auf die Gesundheit, weil der Körper diese Schwankungen nicht gewohnt ist, schon gar nicht im eigenen Land.

Im Hochsommer solltet ihr auf jeden Fall eine Regenjacke mitbringen, feste Schuhe, und Sandalen. Einen Pullover für den Notfall ist auch nicht verkehrt. Bei den Tropentemperaturen könnt ihr mit Rucksack reisen. Alles was ihr benötigt, passt dort hinein. Im Winter vergesst auf keinen Fall die Winterjacke. Auch wenn es warme Tage gibt, das Wetter kann rasch umschlagen. Wundert euch nicht. In Österreich könnt ihr einerseits in Seen schwimmen und gleichzeitig am Gletscher Schlitten fahren. Alles im Hochsommer möglich. Ihr glaubt es nicht? Kommt vorbei 😉